LOS PEDROCHES

Sie wurde 2006, also vor knapp elf Jahren, genehmigt. Sie ist seither eines der jüngsten Marken der Gruppe. Sie umfasst insgesamt 32 Gemeinden des Pedroches-Tals, das sich nördlich von Cordova befindet. Als kleine Anekdote ist anzumerken, dass die Bezeichnung den Namen des ältesten Dorfes der Region übernommen hat: Pedroche. Die Stücke dieser DO sind bekannt für ihre stilisierte und längliche Form. Sie vereinigt insgesamt 150 Verarbeitungsbetriebe und 17 Produzenten. Die Weiden, wo die Schinken dieser DO aufgezogen werden, befinden sich in den Gemeinden Alcaracejos, Añora, Benalcázar, Bélmez, Los Blázquez, Cardeña, Conquista, Dos Torres, Espiel, Fuente La Lancha, Fuente Ovejuna, La Granjuela, El Guijo, Hinojosa del Duque, Pedroche, Peñarroya-Pueblo Nuevo, Pozoblanco, Santa Eufemia, Torrecampo, Valsequillo, Villanueva de Córdoba, Villanueva del Duque, Villanueva del Rey, Villaralto und El Viso. Sie werden auch auf Weiden mit über 300 M.ü.M. in den Dörfern Adamuz, Hornachuelos, Montoro, Obejo, Posadas, Villaharta und Villaviciosa aufgezogen.

×

What do the labels mean?

The differences of each product's classification are the following: